Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Pumpkinpiraten

Ein paar Tage später wurden wir dann zum Kürbispflücken abkommandiert. Die schlimmste Arbeit aller Zeiten. 30 Grad in der knallen Sonne, keinerlei Schatten, und man macht den ganzen Tag nichts anderes als sich zu bücken, Kürbisse von riesigen Stachelranken zu befreien und sie dann in eine Reihe zu werfen.
Das gute an der Geschichte ist das öfters ml ein paar kürbisse vom Traktor gefallen sind und wir deswegen immer gut Kürbissuppe zu essen hatten.

30.5.14 05:01, kommentieren

Werbung


Die Antiquitätenjäger

Unser erster Job in Neuseeland war purerZufall undechtes Glueck. Wir saßen also im wallys un hatten keinen Job. Glücklicherweise haben da 2 etwas ältere Herren eingecheckt mit denen wir dann ins Gespräch kamen. Es stellte sich heraus das sie zum Anlass des ArtDeco Festivals einen Antiquitätenmarkt machen und Hilfe dabei bräuchten die schweren Glasvitrinen zu tragen. Also haben wir kurzerhand einen Nebenjob bekommen. Wir haben für Eric und Russel gearbeitet und die habe uns dann auch gleich eingeladen mal eine Woche bei ihnen zu Woofen ( also bei ihnen für Unterkunft und Essen 1 bis 2 stunden am Tag zu arbeiten ). Das werden wir wahrscheinlich machen sobald wir auf der Südinsel sind.

30.5.14 04:53, kommentieren